Kinderschutzbund Balingen - Trennung / Scheidung 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Login

Trennung/Scheidung

Ansprechpartnerin

Karin Rehmann-Ott

Erzieherin und
Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Kindergruppe
"Meine Eltern haben sich getrennt"

Mit der Kindergruppe "Meine Eltern haben sich getrennt" unterstützt der Deutsche Kinderschutzbund, Orts- und Kreisverband Balingen e.V. Trennungs- und Scheidungskinder. Das Gruppenangebot wendet sich an fünf - bis siebenjährige bzw. acht - bis elfjährige Kinder und bietet Begleitung über einen Zeitraum von rund drei Monaten.

Kinder reagieren sensibel auf die Trennung der Eltern - oft auch mit Bauchweh, Ein- und Durchschlafschwierigkeiten oder Problemen in der Schule. Durch Impuls-Geschichten, Malen und Austausch findet eine altersgerechte Auseinandersetzung mit der Trennungssituation und den kindlichen Gefühlen und Wünschen statt. Dabei wenden wir den Blick auch hin zu positiven Veränderungen. Außerdem werden Körperübungen zur Ich-Stärkung, Bewegungs- und Vertrauensspiele durchgeführt. Die Kinder bekommen wichtige Informationen zu Trennung und Scheidung und erfahren, dass sie keine Schuld haben. Sie werden dadurch entlastet und in ihrem Selbstwertgefühl gefördert. Jedes Kind "schnuppert" beim ersten Termin und entscheidet dann selbst, ob es teilnehmen möchte.

Das Gruppenangebot wird durch einen Elternabend ergänzt.

Die ganze gewohnte Welt der von Trennung und Scheidung betroffenen Kinder bricht zusammen und gleichzeitig können sie über ihre Angst oft nicht reden, denn Mutter und Vater sind in ihre eigenen Gefühle und Ängste verstrickt.

Mitten in dem gegenseitigen Ärger steht das Kind, das doch beide Elternteile liebt. Die Eltern sind besonders gereizt und haben nicht die gleiche Geduld wie sonst und so kommt das Kind manchmal zu dem Schluss, es sei an dem ganzen Ärger schuld. In dieser Situation haben die Kinder am wenigsten zu sagen, aber sie leiden am meisten.

Zum Glück ist dieses Problem vielen Eltern bewusst und sie geben sich alle Mühe, um die Situation für die Kinder leichter zu machen. Diese engagierten Eltern hofft der Kinderschutzbund mit seinem Angebot zu unterstützen.

In zwei Gruppen (5- bis 7- jährige und 8- bis 11-jährige Kinder) soll an einem Nachmittag in der Woche ein Erfahrungsaustausch ermöglicht werden.

Die Kinder sollen in der Gruppe

  • erleben, dass es andere Kinder gibt, die in der gleichen Situation sind
  • erkennen, dass sie nicht Schuld sind an der Trennung der Eltern
  • entlastet werden durch gemeinsamen Spaß
  • in ihrem Selbstwertgefühl und in ihrer Selbstsicherheit unterstützt werden